Seelsorge

Wir bekennen uns zum katholischen und apostolischen Glauben der alten, ungeteilten Kirche und versuchen, diesen Glauben zu leben. Wir begleiten Menschen in ihren unterschiedlichen Situationen, spenden in der Tradition der Kirche Sakramente und Segnungen, treffen uns zur Feier der Eucharistie und halten miteinander das Herrenmahl als Gedächtnisfeier Jesu Christi. Durch die Taufe nehmen wir Kinder oder Erwachsene in die christliche Gemeinschaft auf. Nach persönlicher Entscheidung für Gott und den christlichen Glauben spenden wir die Firmung als Stärkung für den Lebensweg. Wer Versöhnung sucht, hat die Möglichkeit, mit uns ein befreiendes Gespräch zu führen dem die sakramentale Absolution folgen kann. Wir segnen den Bund zweier Menschen, die sich "trauen", "Ja" zueinander zu sagen und ihren Weg gemeinsam gehen wollen. Geschiedene haben auch nach vorangegangener Enttäuschung unter bestimmten Voraussetzungen die Chance erneut kirchlich zu heiraten. Mit "gestandenen" Ehepaaren feiern wir das Fest ihres Ehejubiläums. Wir besuchen Kranke zu Hause, in Kliniken und Heimen und bringen ihnen bei Bedarf die heilige Kommunion (Abendmahl). Wir begleiten Sterbende und spenden bei Gefahr für Leib und Leben die Krankensalbung. Für Verstorbene gestalten wir eine persönliche und auf das gelebte Leben abgestimmte Abschiedsfeier. Wir übernehmen Aussegnung und Beisetzung. In Requiem, 6-Wochen- Messe, Jahrgedächtnis gedenken wir unserer Toten. Jeder darf sich bei uns zuhause fühlen unabhängig von seiner Konfession. Wir fragen niemanden, woher er kommt, sagen ihm aber, wohin er vielleicht gehen kann.
unsere Seelsorger
(C) 2018 by St.-Paulus-Gemeinde | Webdesign by TMG24 | Impressum  | Wegbeschreibung | E-Mail